Warum starrt mich meine Katze an?

Eine Katze starrt Sie an und man hat das Gefühl, als schaue sie direkt in die Seele. In Wirklichkeit will eine Sie anstarrende Katze normalerweise etwas und erwartet von Ihnen, dass Sie ihre Gedanken lesen und herausfinden, was das ist. Oder sie ist einfach nur neugierig, was Sie tun.

Wir lieben unsere Katzen und lieben ihre skurrilen kleinen Eigenarten: Die Art und Weise, wie sie uns folgen, das unaufhörliche Schnurren auf unserer Brust um 3 Uhr morgens. Nicht zu vergessen das Treteln auf unserem Schoß. All diese Dinge können Katzenbesitzer verstehen. Aber nicht, warum eine Katze uns mit unergründlichen Augen minutenlang anstarrt.

WeiterlesenWarum starrt mich meine Katze an?

Können Siamkatzen allein gelassen werden?

Sehr viele zukünftige Katzenbesitzer kaufen sich einfach ein Tier, ohne auf die Besonderheiten der Katzenrasse zu achten. Gerade wenn es um die Frage des Alleinbleibens geht. Einige Rassen haben kein Problem damit, ein paar Stunden alleine zu bleiben. Eine Siamkatze kann allein gelassen werden, sollte aber nicht länger als 8 Stunden ohne Gesellschaft sein und im Idealfall noch weniger.

Siamkatzen sind eine sehr gesellige Rasse und können Anzeichen von Trennungsangst zeigen, wenn sie zu lange ohne Gesellschaft sind. Das sollten Sie beim Kauf einer Siamkatze unbedingt beachten.

WeiterlesenKönnen Siamkatzen allein gelassen werden?

Warum folgt mir meine Katze ins Badezimmer?

Da Sie als Besitzer dazu neigen, die Badezimmertür natürlich mehr als jedes andere in der Wohnung zu schließen, finden Katzen Badezimmer besonders interessant. Katzen sind neugierig und sie sind Kontrollfreaks. Sie möchten sehen, was überall passiert und untersuchen auch jeden Gegenstand, der plötzlich neu in einem Zimmer steht. Ihr Zuhause ist definitiv das Reich Ihrer Katze und sie glaubt, sie hat das Recht zu wissen, was Sie in jedem Raum tun!

Katzen werden oft als unabhängige, etwas distanzierte Tiere stereotypisiert, die kein wirkliches Interesse an ihren menschlichen Mitbewohnern haben. Es mag sicher Ausnahmen geben, aber unsere Katzen waren immer sehr anhänglich. Viele Katzen können nicht genug von ihren Besitzern bekommen und müssen ihnen einfach überall hin folgen, besonders gerne ins Badezimmer.

WeiterlesenWarum folgt mir meine Katze ins Badezimmer?

Der ultimative Leitfaden zum Kauf und Großziehen einer Maine Coon

Maine Coon Kätzchen sind atemberaubend entzückend. Wenn ich so ein Katzen-Baby sehe, muss ich immer meine Selbstbeherrschung aufbringen, um es nicht gleich mit nach Haus zu nehmen. Ein Maine-Coon-Besitzer zu werden sollte auf keinen Fall eine spontane Entscheidung sein. Das Aufziehen einer Katze erfordert Liebe, Engagement, Verpflichtung und viel Geld, zusammen mit so vielen anderen Überlegungen.

Ich habe diesen ausführlichen Leitfaden für Maine Coon Katzen erstellt, um möglichen neuen Besitzern vom Kauf bis zur erfolgreichen Aufzucht eine Übersicht zu geben. Einschließlich der Kosten und der damit verbundenen Pflege. Natürlich gelten auch viele der Tipps und Überlegungen für alle Katzen, nicht nur Maine Coons.

WeiterlesenDer ultimative Leitfaden zum Kauf und Großziehen einer Maine Coon

4 Anzeichen, dass Ihre Katze ein zweites Zuhause hat

Sie kennen vielleicht die „skandalösen“ Geschichten über Menschen, die ein geheimes Leben führen in einem ganz anderen Bundesland und dort eine zweite Familie haben. Wenn so ein Doppelleben aufgedeckt wird, sind das in den Zeitungen große Schlagzeilen. Und viele Leser fragen sich, wie konnte das niemand bemerken?

Aber viele Katzenbesitzer haben vielleicht auch den Verdacht, dass ihre Katze ein Doppelleben bei einer anderen Familie führt. Heute setzen stutzig gewordenen Besitzer moderne Technik ein, um herauszubekommen, was ihre Katze so treibt. Das geht unter anderem mit einer Katzenkamera oder einem GPS-Tracker. Die smarte Technik von heute macht es möglich.

Weiterlesen4 Anzeichen, dass Ihre Katze ein zweites Zuhause hat

Tipps für einen stressfreien Umzug mit Katze – kostenlose Checkliste!

Katzen sind nicht für ihre Affinität und Liebe zu Veränderungen bekannt. Die meisten Katzen sind sehr territorial. Sie verbringen ihre Tage lieber in einer vertrauten Umgebung und neue Routinen oder Mitbewohner mögen sie gar nicht. Aber leider müssen wir Katzenfreunde gelegentlich umziehen, und das bedeutet, dass die Fellnasen auch umziehen müssen.

Bei einem Umzug mit einer Katze geht es darum, den Stress so gering wie möglich zu halten. Ich befürchte, ganz ohne Stress geht es leider nicht. Wie Ihre Katze auf den Umzug reagiert, hat viel mit ihrem individuellen Charakter zu tun. Aber als tierlieber Mensch liegt es in Ihrer Verantwortung, die Angst vor der Situation so weit wie möglich zu lindern. Wenn Sie Zeit und Mühe investieren, können Sie den Stress Ihrer Katze während des Umzugs stark reduzieren. Sie können den Umgebungswechsel erleichtern und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Ihre Katze in Ihrem neuen Zuhause ängstliche Verhaltensweisen zeigt.

Lesen Sie die folgenden Tipps durch, um zu erfahren, wie Sie den Umzug mit einer Katze sowohl für Ihre Fellnase als auch für sich selbst stressfreier gestalten können.

WeiterlesenTipps für einen stressfreien Umzug mit Katze – kostenlose Checkliste!