Der ultimative Leitfaden zum Kauf und Großziehen einer Maine Coon

Maine Coon Kätzchen sind atemberaubend entzückend. Wenn ich so ein Katzen-Baby sehe, muss ich immer meine Selbstbeherrschung aufbringen, um es nicht gleich mit nach Haus zu nehmen. Ein Maine-Coon-Besitzer zu werden sollte auf keinen Fall eine spontane Entscheidung sein. Das Aufziehen einer Katze erfordert Liebe, Engagement, Verpflichtung und viel Geld, zusammen mit so vielen anderen Überlegungen.

Ich habe diesen ausführlichen Leitfaden für Maine Coon Katzen erstellt, um möglichen neuen Besitzern vom Kauf bis zur erfolgreichen Aufzucht eine Übersicht zu geben. Einschließlich der Kosten und der damit verbundenen Pflege. Natürlich gelten auch viele der Tipps und Überlegungen für alle Katzen, nicht nur Maine Coons.

Anzeige

Meine Freundin hat seit vielen Jahren Maine Coons. Sie ist gegen viele Katzen allergisch, hat aber festgestellt, dass sie gegen Maine Coons nicht allergisch ist. Ich weiß nicht genau warum, aber das habe ich jetzt schon öfter gehört, dass manche Menschen mit Katzenallergien keine Probleme mit einer Maine Coon haben.

Zusammen mit meiner Freundin und mit viel Recherche habe ich diesen ultimativen Leitfaden für den Kauf und das Großziehen von Maine Coons zusammengestellt.

Das sollten Sie bedenken, bevor Sie eine kleine Maine Coon kaufen

Sind Sie oft unterwegs? Bei der Arbeit oder haben Sie ein Hobby, bei dem Sie wenig Zuhause sind? Wenn die Antwort “Ja” lautet, sollten Sie zwei Kätzchen kaufen. Das kann bei Maine Coon ganz schön ins Geld gehen, aber bedenken Sie, dass Ihre Katze viel alleine sein wird, wenn Sie weg sind. Katzen sind dann einsam und oft gelangweilt. Und das bringt manchmal unschöne Charaktereigenschaften zum Vorschein. Bei zwei Katzen kommt keine Langeweile auf und wenn es Geschwister sind, müssen sie sich auch nicht erst aneinander gewöhnen.

Können Sie sich zwei Maine Coon leisten? Katzen sind eine langjährige Verpflichtung. Sie können 15-20 Jahre alt werden. Sie müssen nicht nur etwas zu fressen bekommen. Sie müssen auch für Impfungen zum Tierarzt und wenn sie krank sind, können Behandlungen teuer werden. Kalkulieren Sie, ob Sie sich zwei große Katzen leisten können.

Können Sie sich eine Versicherung für zwei Katzen leisten? Im Gegensatz zu Hunden muss man für Katzen keine Versicherung abschließen. Das wird kontrovers diskutiert. Wenn Sie mehr wissen möchten: die Stiftung Warentest hat sich mit Versicherungstarifen für Haustiere beschäftigt. Informieren Sie sich vorher, welcher Tarif sich für Sie lohnt .

Wie sehr hängen Sie an Ihrem Sofa und Ihren Teppichen? Sie sollten auf jeden Fall Kratzbäume in der Wohnung aufstellen. Dennoch kann es bei Katzen passieren – vor allem wenn sie lange alleine Zuhause sind – dass sie an Möbeln, Teppichen oder Tapeten kratzen. Wenn Sie gerade komplett neu renoviert und alles neu eingerichtet haben, müssen Sie sich fragen: Kann ich eventuelle Schäden tolerieren? Natürlich kratzen nicht alle Katzen an Möbeln und Sofas, aber Sie müssen damit rechnen.

Haben Sie genug Platz für eine oder zwei Katzen? Bei der reinen Wohnungshaltung sollten Sie zwei Kätzchen aufnehmen. Bedenken Sie, dass Maine Coons zu den größten Hauskatzen-Rassen gehören. Haben Sie dafür genug Platz?

Wer beaufsichtigt, bespielt und füttert Ihre Katzen, wenn Sie in den Urlaub fahren? Ihre Katze kann nicht alleine bleiben, auch nicht übers Wochenende. Suchen Sie sich jemanden, der Ihre Katze füttert.

Maine Coons sind im Allgemeinen eine sehr gesunde Rasse, daher können sie sehr lange leben. Haben es die Katzen die nächsten 12-18 Jahre gut bei Ihnen? Oder gehören Sie z.B. zu den Menschen, die beruflich oft umziehen müssen, vielleicht sogar ins Ausland?

Wie viel kosten Grundausrüstung, Futter und Tierarztbesuche? Das ist natürlich schwer zu schätzen, je nach Gesundheit Ihrer Katze. Zooroyal geht auf seiner Webseite dieser Frage näher auf den Grund und kommt zu dem Schluss, dass eine Katze, die 15 Jahre alt wird, in der Zeit etwa 10.000 – 15.000 Euro kostet. Die genaue Berechnung finden Sie unter: www.zooroyal.de/magazin/katzen/kosten-katze/

Wie sollen sie heißen? Finden Sie diese Frage lächerlich. Es sollen schon ganze Beziehungen über den Streit von Namen auseinander gegangen sein. 🙂 Klären Sie das also vorher.

Warum möchten Sie eine kleine Maine Coon?

Hier einige Gründe, die Menschen angeben, warum sie sich gerne ein kleines Maine Coon Kätzchen kaufen möchten.

  • Sie sind so süß.
  • Es sind riesige Wollknäuel.
  • Sie wollen ein familienfreundliches Haustier und jemand hat einen Maine Coon empfohlen.
  • Sie wollen ein unabhängiges Haustier, das auch gut allein zu Hause bleiben kann.

Tut mir leid, aber ein Maine Coon Kätzchen zu kaufen, nur weil es süß ist, ist kein guter Grund. Ja, sie sind wunderschön. Aber Sie sollten die Tatsache berücksichtigen, dass dieses kleine Wollknäuel zu einer großen Katze heranwachsen wird. Sind Sie dafür wirklich bereit? Ist Ihr Zuhause groß genug für ein oder zwei dieser großen Katzen?

Maine Coons sind im Allgemeinen familienfreundlich und sanft, aber nur dann, wenn sie auch so aufgewachsen sind. Wenn eine kleine Maine Coon ständig gejagt, rumgeschleppt und geärgert wird, ist es eher unwahrscheinlich, dass sie dann als erwachsene Katze sanft und ruhig sein wird. Maine Coon sind oft toleranter gegenüber Kindern als andere Katzen, aber wenn es ihr zu viel wird, dann zeigt sie das, wie jede andere Katze auch.

Ja, Katzen sind im Vergleich zu Hunden unabhängiger, aber Maine Coons mögen es nicht, lange Zeit allein zu sein. Werden Sie viel von Zuhause weg sein? Sind Ihre Katzen oft alleine? Wenn Sie dann nach Hause kommen, haben Sie dann die Zeit, sich ausgiebig mit Ihrer Maine Coon zu beschäftigen oder mit mehreren Katzen? Zwei Katzen kommen Zuhause besser klar als eine einsame Katze, aber dennoch wollen Sie ja eine Bindung zu Ihren Katzen aufbauen. Da müssen Sie auch Zeit investieren. Katzen mögen unabhängiger sein als Hunde, das heißt aber nicht, dass Sie gar keine Beschäftigung und Ansprache durch Menschen benötigen.

Wenn Sie also wirklich gute Gründe gefunden haben, warum Sie eine oder zwei Maine Coons haben möchten, dann sollten Sie auch folgende Aspekte bedenken.

Die Kosten für den Kauf und die Aufzucht eines Maine Coon-Kätzchens

Seriöse Züchter nehmen für ein Maine Coon Kätzchen zwischen 500 und 1000 Euro. Und Katzen, die einen besonderen Stammbaum haben können noch teurer sein.

Natürlich können Sie eine Maine Coon auch aus einem Tierheim holen. Viele Menschen wissen gar nicht, wie viele Zuchtkatzen in Tierheimen sind. Sie müssen allerdings eventuell damit leben, dass sie die Vorgeschichte und die Familie nicht kennen. Aber wenn Sie das nicht stört, spricht nichts dagegen, eine Maine Coon aus dem Tierheim zu holen.

Aber der Kaufpreis relativiert sich, wenn Sie die Kosten für den Besitz einer Maine Coon im Laufe der Jahre addieren. Sie sollten sich die Kosten für Futter, Krankenversicherung, jährliche Impfungen und Gesundheitschecks sowie die Kosten für eine Urlaubsbetreuung genau ansehen. Hinzu kommen Spielzeug, Streu, Kratzbaum und andere Accessoires. Zooroyal schätzt die Kosten für eine 15 Jahre alte Maine Coon im Laufe der Zeit auf 10.000 bis 15.000 Euro.

Wenn Sie sich nicht von den Kosten abschrecken lassen, müssen Sie sich dann entscheiden, wo Sie Ihr Kätzchen kaufen.

Newsletter
Immer die neuesten Infos direkt in Ihr Postfach. Und natürlich gibt es auch ab und zu kostenlose Extras für alle Abonnenten. Dann abonnieren Sie meinen Newsletter. Ich würde mich freuen.

Wo sollten Sie Maine Coon Kätzchen kaufen?

Es gibt drei Möglichkeiten:

Von einem seriösen Züchter

Wenn Sie beabsichtigen, ein Maine Coon Kätzchen von einem Züchter zu kaufen, recherchieren Sie vorher ausgiebig. Sehen Sie sich die Internetseiten an, rufen Sie beim Züchter an und fragen Sie andere Maine Coon Besitzer. Ein anständiger Züchter zeigt Ihnen gerne, dass seine Kätzchen von gesunden Eltern stammen. Er wird Ihnen Stammbaum und Impfbuch vorlegen, um zu zeigen, dass keine Krankheiten vorliegen. Achten Sie darauf, dass alle Impfungen passen zum Alter der Kätzchen durchgeführt wurden.

Die Kätzchen sollten mit Menschen sozialisiert sein und sich offen und neugierig verhalten. Schauen Sie sich das Haus und den Garten des Züchters an. Machen Sie einen Rundgang. Ganz wichtig: Sollten Sie selbst noch andere Haustiere wie Hunde, Meerschweinchen, etc. haben, fragen Sie, ob die Kätzchen diese Tiere schon kennen.

Falls nicht, fragen Sie, ob der der Züchter in der Prägephase der Kätzchen das organisieren kann. Vertrauen Sie Ihrem Instinkt und suchen Sie weiter, bis Sie einen Züchter gefunden haben, bei dem Sie ein gutes Gefühl haben.

Von einem Hobby-Züchter

Hobbyzüchter geben ihre Maine Coon Kätzchen häufig etwas günstiger ab, dafür bekommen Sie dann keinen Stammbaum. Wenn Sie darauf keinen Wert legen, ist das das völlig OK. Die anderen Voraussetzungen wie Impfungen, gutes Zuhause und Sozialisation sollten aber auch für Hobby-Züchter gelten. Sollten Ihnen der Zutritt zum Haus und Garten und das vorherige Anschauen des Kätzchens in der Züchterumgebung verwehrt werden, sollten Sie vorsichtig sein und eventuell die Finger davon lassen.

Wie gesagt, es gibt sehr viele seriöse Hobbyzüchter, aber die Umstände müssen stimmen.

Aus einem Tierheim

Es ist sehr traurig, dass so viele Katzen aus schlechten Lebenssituationen gerettet werden müssen oder von ihren Besitzern abgegeben werden. Es ist schwer vorstellbar, wie jemand eine Katze misshandeln kann, aber es passiert und Maine Coons sind keine Ausnahme. Wenn Sie ein Maine Coon in einem Tierheim kaufen tun Sie damit ein gutes Werk, auch Sie nicht wissen, wo sie herkommt und was sie bereits erlebt hat.

Fragen Sie das Personal, welchen Charakter die Katze im Tierheim oder in der Pflegestation gezeigt hat. Verbringen Sie viel Zeit mit einer Katze, die für Sie in Frage kommt, bevor Sie sich entscheiden, sie mit nach Hause zu nehmen. So lernen Sie ihre Persönlichkeit kennen.

Was das Großziehen einer Maine Coon bedeutet

Die jungen Jahre

Maine Coon Kätzchen haben viel Energie. Sie lieben es zu spielen, zu klettern und alles zu erkunden. Sie müssen sicherstellen, dass diese neugierigen Katzen sich in Ihrem Haus nicht selbst in Gefahr bringen können. Halten Sie Schranktüren geschlossen, insbesondere solche, die Ihr bestes Porzellan enthalten. Stellen Sie sicher, dass die Schubladen geschlossen sind. Diese Kätzchen quetschen sich auf kleinstem Raum irgendwo rein.

Halten Sie auch alles verschlossen, wo sich giftige Reinigungsmittel befinden. Lassen Sie die Tür Ihrer Waschmaschine nicht offen. Und wenn Sie eine Waschmaschine starten checken Sie trotzdem die Trommel.

Stellen Sie von Anfang an einen Kratzbaum in Ihre Wohnung. Jedes Mal, wenn Ihre kleine Maine Coon am Teppich oder am Sofa kratzt, nehmen Sie sie vorsichtig hoch und setzen Sie sie auf oder an den Kratzbaum. Schreien Sie niemals ein Kätzchen an oder schlagen es gar. Es wird die Worte nicht verstehen, aber es lernt Angst vor Ihnen zu haben. Wie bei Kindern ist Ablenkung die beste Methode, unerwünschtes Verhalten zu unterbinden.

Kätzchen müssen zunächst mit kleinen Portionen und oft gefüttert werden, lassen Sie sie also nicht zu lange alleine. Wählen Sie ein qualitativ hochwertiges Futter für junge Katzen. Die meisten Experten raten, Maine Coons mit Nass-Katzenfutter und ein wenig Trockenfutter zu füttern, um die Zähne gesund zu halten. Stellen Sie jeden Tag frisches Wasser zur Verfügung. Es gibt verschiedenste Anbieter von Futter für junge Katzen, zum Beispiel Whiskas Junior* oder Animonda Carny Kitten*

Gewöhnen Sie Ihr Kätzchen auch von klein auf ans Bürsten. Eine kleine Maine Coon kann sich schnell daran gewöhnen und viele lieben es, gebürstet zu werden. Viel schwieriger wird es, wenn Sie damit erst bei einer erwachsenen Katze anfangen. Und bei den langen Haaren sollten Sie Ihre Katze regelmäßig kämmen können.

Stellen Sie eine schöne große Katzentoilette in eine private, ruhige Ecke. Halten Sie die Toilette immer sauber, damit Ihre Katze sie gerne nutzt und keine “Unfälle” passieren. Katzen – egal welcher Rasse – gehen nicht auf schmutzige Katzenklos. Wenn Sie tagsüber länger weg sind, sollten Sie überlegen, ob Sie nicht auch ein zweites Katzenklo aufstellen.

Maine Coons sind groß, daher müssen Sie darauf achten, eine große Katzentoilette zu kaufen oder eine ohne Dach. Wenn Ihre große Maine Coon die Katzentoilette als zu klein empfindet, besteht die Gefahr, dass sie sich selbst ein “passendes Örtchen” sucht. Hier ein paar geeignete Modelle:

Stellen Sie sicher, dass Ihr neues Kätzchen anfangs das Haus nicht verlassen kann. Später müssen Sie selber entscheiden, ob Ihre Maine Coon ein Freigänger sein soll oder nicht. Eine Entscheidungshilfe mit allen Vor- und Nachteilen finden Sie in meinem Artikel “Darf meine Maine Coon nach draußen?

Die reifere Maine Coon

Maine Coons sind oft erst im Alter von 3 oder 4 Jahren voll ausgewachsen, zumindest körperlich. Ihr Spielverhalten ist zum Teil bis ins hohe Alter das eines jungen Kätzchens. Sie sollten ein ganzes Leben lang mit Ihrer Maine Coon spielen, da dies eine großartige Möglichkeit ist, sie bei Laune zu halten. So halten Sie außerdem Ihre Katze fit und bauen eine stabile und gute Beziehung auf.

Da Maine Coons ziemlich groß werden können, benötigen sie eine angemessene Menge an Nahrung. Achten Sie aber darauf, eine Katze nicht zu überfüttern, insbesondere dann, wenn Ihre Katze kein Freigänger ist. Übergewicht führt bei Katzen schnell zu gesundheitlichen Problemen.

Geben Sie Ihrer Maine Coon richtiges Katzenfutter und nicht die Reste vom menschlichen Essen. Das ist oft gesalzen und nicht gut für Ihre Katze. Und auch Milch ist definitiv nicht gut für Ihre Maine Coon.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Maine Coon jährliche Gesundheitschecks und Auffrischungsimpfungen beim Arzt bekommt. Überprüfen Sie sie auch regelmäßig auf Flöhe, besonders wenn sie Freigang hat. Wenn Ihre Maine Coon nach draußen darf, untersuchen Sie sie auch regelmäßig auf Zecken und entfernen Sie diese. Das ist bei dem langen Fell manchmal gar nicht so einfach.

Erwachsene Maine Coons sind sehr kommunikativ. Sie können eine Vielzahl von Miauen, Brummen und Knöttern von sich geben, um mit Ihnen und anderen Katzen zu kommunizieren.

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Maine Coon beträgt 12-13 Jahre, kann aber viel länger sein. Sie können dazu beitragen, indem Sie eine gute Ernährung, viel Bewegung und Aufmerksamkeit gewährleisten. Sollten Sie Anzeichen von Krankheiten oder körperliche Veränderungen wahrnehmen, suchen Sie einen Tierarzt auf.

Freigänger oder Hauskatze?

Es gibt viele Argumente dafür, Maine Coons drinnen zu halten und ebenso viele dafür, sie nach draußen zu lassen. Sie sind in der Wohnung offensichtlich weniger Gefahren ausgesetzt als draußen, aber diese Katzen kommen ursprünglich aus der rauen nordischen Natur und lieben es, draußen zu sein.

Wenn Ihre Katze kein Freigänger sein soll, müssen Sie ihr drinnen genug Abwechslung, Bewegung und Beschäftigung bieten. Sie müssen individuell Ihre Entscheidung treffen, ob Ihre Maine Coon nach draußen darf oder nicht. Einen ausführlichen dafür finden Sie unter “Darf meine Maine Coon nach draußen?

Urlaubszeiten

Einige glauben tatsächlich, es reicht eine große Schüssel Trockenfutter und eine Schüssel Wasser hinzustellen und dann über das Wochenende wegfahren zu können während Ihre Maine Coon alleine zu Hause bleibt. So geht es nicht!
Entweder finden Sie einen Katzensitter, der zu Ihnen nach Hause kommt oder Sie suchen eine schöne Katzenpension, wo Sie Ihre Main Coon unterbringen können.

Krankheiten

Normalerweise können Sie recht einfach feststellen, ob Ihre Maine Coon krank ist. Sie wird sich verstecken und sich außer Sichtweite aufhalten. Sie könnte den Appetit verlieren und lässt den Schwanz kraftlos hängen. Katzen können – wenn sie nicht fressen und trinken – sehr schnell austrocknen. Dann sollten Sie auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen und Ihre Katze durchchecken lassen.

Katzenhaare

Sie sind kein echter Katzenbesitzer, wenn Sie nicht täglich mit dem ein oder anderen Katzenhaar zur Arbeit gehen. Daran erkennt man Katzenbesitzer immer sehr gut. Und natürlich ist das mit einem langhaarigen Fellknäuel wie einer Maine Coon genauso. Sollten Sie also zu den Menschen gehören, die jeder Fussel oder Tierhaare an der Kleidung stören, dann sollten Sie sich keine Maine Coon – bzw. gar kein Tier anschaffen.

Und zum Schluss:

Wie klingt das alles? Sind Sie bereit für die Herausforderung? Ich versuche nicht, jemanden davon abzuhalten, einen Maine Coon zu kaufen, aber ich hoffe, es hat Ihnen geholfen zu entscheiden, ob Sie die Zeit, die Geduld und das Geld haben, um einer Maine Coon-Katze das fürsorgliche und liebevolle Zuhause zu geben, das sie verdient.

Wenn Sie auf mit * markierte Affiliate-Links klicken und dann etwas kaufen erhalte ich eine kleine Provision. Dadurch entstehen aber keine Mehrkosten für Sie.

Das könnte Sie auch interessieren:

Darf meine Maine Coon nach draußen?

Ob man seine wertvolle Maine Coon alleine nach draußen lassen sollte oder nicht, ist ein viel diskutiertes Thema unter Katzenbesitzern. Mit unseren Pro und Contra können Sie selbst entscheiden.
Mehr lesen


20 Ideen, wie Sie Ihre Maine Coon beschäftigen

Haben Sie den Eindruck, dass Ihre Katze nicht glücklich ist? Vielleicht haben Sie eine gelangweilte Maine Coon. Tatsächlich können sich diese schönen großen Katzen langweilen. Hier 20 Ideen, wie Sie Ihre Maine Coon beschäftigen.
Mehr lesen