Dürfen Beagles Treppen steigen?

Boris Zhitkkov, 123 rf

Boris Zhitkkov, 123rf

Beagles können bei guter Gesundheit Treppen ohne Probleme hoch und runter gehen. Sie können Probleme mit dem Treppensteigen bekommen, wenn sie älter sind oder Verletzungen haben, die sie daran hindern könnten, sich richtig zu bewegen. Junge Welpen sollten genau beobachtet werden und lernen, wie man die Treppe hoch und runter geht.

Erfahren Sie, was sie beim “Treppen-Training” beachten sollten, denn nicht alle Beagle laufen einfach so die Treppe hoch. Aber es gibt ein paar Tipps und Tricks, die helfen.

Anzeige

Treppensteigen als Muskel-Training für Beagles

Beagles sind lebenslustige Haustiere, die viel Energie haben, und denen Treppensteigen nicht schadet, wenn sie gesund sind. Treppen hoch und runter zu gehen ist ein großartiges Workout für Ihren Hund, besonders für Beagles mit ihrer quirligen Persönlichkeit.

Treppensteigen kann für Beagles eine großartige Übung sein, wenn sie z.B. nach einer überstandenen Operation ihre Beine und Hinterpfoten stärken müssen.
Hier sind einige Gründe, warum Treppensteigen für Ihren Hund gut sein kann:

  1. Es ist ein intensives Training, bei dem der Hund seinen ganzen Körper zum Einsatz bringen muss. Dies kann die Muskeln der Hinterbeine aufbauen.
  2. Hilft Beagles, ihre Energie loszuwerden.
  3. Baut Kraft in Beinen, Rückenmuskeln, Schultern und Hüften auf.
  4. Kann Ihrem Beagle beim Abnehmen helfen, wenn er übergewichtig ist.
  5. Hilft ihnen, ihre Koordination zu trainieren.
  6. Verbessert das Gleichgewicht und hilft ihnen, sich auf Bewegungsabläufe zu konzentrieren.

Das Treppensteigen hat mehrere Vorteile, insbesondere wenn es draußen zu kalt oder zu heiß ist. So kann Ihr Beagle im Haus eine Trainingseinheit machen und seinen Bewegungsdrang stillen.
Es ist ein wichtiger Teil für die Gesundheit von Beagles, regelmäßig zu trainieren, damit sie körperlich und geistig gesund bleiben. Ohne Bewegung können Hunde unschöne Verhaltensmuster an den Tag legen, z.B. indem sie Ihr Haus auseinander nehmen. Um dies zu vermeiden, kann das Training an der Treppe hilfreich sein.

Darüber hinaus sind Beagles dafür bekannt, dass sie leicht übergewichtig werden. Durch das Auf- und Ablaufen der Treppen können Beagles auf unterhaltsame und einfache Weise Gewicht verlieren.

Betrachten Sie die Treppe als ein großartiges Übungsgerät, besonders wenn es schwierig ist, mit Ihrem Hund nach draußen zu gehen.

Im Allgemeinen sind Treppen eine großartige Sache für Beagles, sei es zur Verbesserung der Muskelkraft nach einer Operation, als zusätzliches Sportgerät, zum Abnehmen oder einfach nur zum Spaß.

Gefahren auf der Treppe

Treppen sind normalerweise gut für Beagles zu bewältigen, aber es kann gefährlich oder schlecht für Hunde sein, wenn sie Hüft- und Knieprobleme haben. Es kann auch gefährlich sein, wenn sich Gegenstände auf der Treppe befinden, die im Weg stehen oder herunterfallen könnten.

Treppen sollten auch gemieden werden, wenn Ihr Beagle noch ein Welpe ist oder sehr alt.


Ab welchem Alter darf ein Beagle Treffen steigen?

Achten Sie darauf, Ihren Welpen erst in einem Alter von mindestens 12 Wochen auf die Treppe gehen zu lassen. Vorher sind sie noch zu tapsig und Treppensteigen wäre auch nicht gut für ihre Knochen.

Auch ältere Beagles haben möglicherweise Probleme. Beobachten Sie genau, ob sich Ihr Beagle sicher auf den Treppenstufen bewegt.

Wenn nicht, sollten Welpen und ältere Hunde die Treppen hinauf und hinunter getragen werden.

Für gesunde Beagles, die weder alt oder sehr jung sind, ist es an sich problemlos, die Treppen zu gehen. Aber es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen können, damit keine Unfälle passieren.

Hier sind einige Tipps, um Ihre Treppen sicher für Ihren Beagle zu machen:

  • Stufen mit Teppichboden sind besser als glatte Holzböden. Diese gibt es in allen möglichen Farben und Formen, eine Auswahl finden Sie u.a. bei Amazon*
  • Entfernen Sie Gegenstände von den Stufen, über die Ihr Hund stolpern könnte. Auch sollte alles weggeräumt werden, was umkippen könnte und dabei Ihren Hund erschrecken würde. Dazu gehören Blumentöpfe oder Dekoobjekte auf der Treppe.
  • Stellen Sie sicher, dass der Bereich gut beleuchtet ist, damit Ihr Hund sehen kann, wo die nächste Stufe anfängt und endet

Warum manche Beagle Angst vor Treppen haben

Einige Hunde haben Angst, eine Treppe zu nutzen. Das kann verschiedene Gründe haben. Ich habe ein paar Gründe aufgeführt, und wie Sie Ihrem Beagle helfen, die Angst zu überwinden:

1. Sie könnten Angst haben, die Treppe hinunterzugehen, weil sie verletzt sind.

Es kann sein, dass eine Pfote weh tut oder Ihr Hund Arthritis hat, von der Sie vielleicht noch nichts bemerkt haben. Und dieses kann beim Treppensteigen Schmerzen verursachen.

Achten Sie besonders darauf, wie Ihr Hund reagiert, wenn er beim Gehen und beim Treppensteigen die Beine belastet. Geht er “rund” oder merken Sie ein Hinken? Zwingen Sie Ihren Beagle nicht die Treppen zu steigen, wenn er verletzt ist. Die Unsicherheit könnte ihn verkrampfen und wenn er ängstlich ist, kann er erst recht ausrutschen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund vielleicht Schmerzen hat, suchen Sie einen Tierarzt auf.

2. Beagles könnten Angst haben, weil sie mit Treppen nicht vertraut sind.

Jeder Hund kann doch Treppen steigen, mag man denken. Können schon, aber gerade ängstliche und vorsichtige Hunde müssen sich erst mit Treppen vertraut gemacht werden, wenn sie als Welpe nicht damit sozialisiert wurden. Auch Hunde, die nur in einem einstöckigen Haus gelebt haben, können erstmal Respekt vor den Treppen zeigen. Dann müssen Sie Ihrem Hund Treppensteigen beibringen. Wie das geht, erfahren Sie im nächsten Kapitel dieses Artikels.

3. Sie haben schlechte Erfahrungen mit Treppen gemacht

Möglicherweise sind sie zuvor mal von der Treppe gefallen oder haben sich bei einer ungestümen Aktion verletzt. Dann muss Ihr Beagle erst wieder Vertrauen aufbauen.

Diese Probleme mögen unüberwindbar erscheinen, aber mit Übung und Ausdauer können Sie Ihrem Beagle beibringen, wie man wieder die Treppe hinaufsteigt.

Wie man Beagle das Treppensteigen beibringt

Beagles können normalerweise selbst Treppen steigen, aber manchmal haben sie Angst vor Treppen, aufgrund schlechter Erfahrungen oder weil sie Treppen nicht kennen. Sie können Ihrem Beagle beibringen, wie man eine Treppe hinauf und hinuntergeht.

Die beste Art und Weise, wie Menschen ihren Hunden helfen können, ist die Verwendung von Leckereien. Wenn Sie sie Schritt für Schritt mit einem Leckerbissen anlocken, ist es eigentlich ganz einfach. Versuchen Sie es nicht gleich mit der ganzen Treppe.

Legen Sie auf die ersten 2-3 Stufen ein Leckerli und führen Sie dann Ihren Hund zur Treppe. Ermutigen Sie ihn, Stufe für Stufe zu erkunden. Es ist auch wichtig, Ihren Hund anfangs für jede Stufe zu loben. So wird er positiv bestärkt.

Sie können Ihrem Hund auch helfen, seine Angst vor Stufen zu überwinden, indem Sie ihn ablenken und mit ihm spielen. Wenn Sie keine Leckerli verwenden wollen oder ihr Hund diese nicht annimmt, versuchen Sie es mit seinem Lieblingsspielzeug. Spielen Sie erst am Fuß der Treppe und dann geht es die ersten Stufen nach oben.

Gasanov Igor, Pixabay

Spielen Sie aber nicht zu wild. Das letzte, was Sie wollen ist, dass Ihr Hund sich verletzt und schlechte Erfahrungen mit der Treppe macht. Vorsicht ist vor allem bei Treppen geboten, die keine “Rückwand” haben. So dass Ihr Hund also hinten durchrutschen könnte. Bei solchen Treppenstufen sollten Sie auf jeden Fall die Leckerli-Methode vorziehen.

Üben Sie regelmäßig und bleiben Sie geduldig und ruhig. Es kann einige Zeit dauern, bis Ihr Hunde die Treppen nutzt, vor allem, wenn er Angst davor hat.
Aber mit viel Lob und positiver Belohnung wird es sicher nach einiger Zeit klappen.

Wenn Sie auf mit * markierte Affiliate-Links klicken und dann etwas kaufen erhalte ich eine kleine Provision. Dadurch entstehen aber keine Mehrkosten für Sie.

Das könnte Sie auch interessieren:

Beagle schwimmt

Können Beagle schwimmen?

Einige Beagle laufen direkt ins Wasser, um ihren Ball zu holen oder Vögeln hinterher zu jagen. Es gibt aber auch Beagle, die das Wasser meiden, komme was da wolle. Aber mit Gefühl, Ausdauer und ein Tipps lernt jeder Beagle schwimmen.
Weiter lesen


Dürfen Beagles bei Hitze draußen bleiben?

Bis etwa 30 Grad ist es für Ihren Beagle kein Problem, sich draußen aufzuhalten. Nicht unbedingt in der prallen Sonne, aber im Schatten ist das möglich. Steigt die Temperatur aber weiter an, sollte Ihr Beagle besser drinnen bleiben.
Weiter lesen

  •  
  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares
  • 2
    Shares