4 selbstgemachte Hunde-Spiele für Zuhause, die Spaß machen

Trainingsspiele für Hunde sind bei weitem eine der besten Möglichkeiten, Ihren Hund für Aktivitäten im Haus zu begeistern. Darüber hinaus bieten sie eine großartige Möglichkeit, Ihren Hund zu ermutigen, auf spielerische Weise etwas zu lernen. In diesem Artikel stelle ich Ihnen 4 witzige Hunde-Trainingsspiele vor, mit denen Sie sofort beginnen können. Lassen Sie uns loslegen!

Anzeige

Selbst gemachtes oder gekauftes Spielzeug?

Kostenloses Spielzeug ist eine großartige Möglichkeit, um mit einigen schnellen Spielen zu beginnen, die Sie zu Hause spielen können. Aber wenn Sie wenig Zeit haben oder etwas im Freien unternehmen möchten, brauchen Sie wahrscheinlich etwas mehr, um Ihren Hund bei Laune zu halten. Probieren Sie beides aus und sehen Sie selbst, womit Ihr Hund am liebsten spielt.

Ich stelle Ihnen beides vor. Anleitungen für kostenlose Spiele, die Sie schnell Zuhause umsetzen können, aber auch Spiele die Sie kaufen können, um mit Ihrem Hund mentales Training durchzuführen. So werden Nase und Hirn Ihres Hundes trainiert.

So funktionieren Hunde-Spiele

Es gibt zwei Arten von Hunde-Spielzeug. Solches das die Bewegung fördert. Dazu gehören Apportier-Spiele. Sie werfen ein Spielzeug oder einen Kong und Ihr Hund rennt hinterher. Er schnappt sich das Spielzeug und bringt es zu Ihnen zurück. Und dann geht das Ganze wieder von vorne los.

Dann gibt es mentale Spiele. Diese fordern vor allem Geruchssinn und Gehirn. Auch das kann Hunde so richtig auspowern und eignet sich besonders für kalte oder nasse Tage. So können Sie Ihren Hund ganz einfach Zuhause trainieren. Ich spiele oft mit den Hunden von Freunden Futter-Trainingsspiele. Die Hunde (ein Golden Retriever und ein Beagle) haben einen riesen Spaß mit den Spielzeugen. Und es gibt dazu noch ein kleines Leckerli. Bei diesen Spielen wird Ihr Hund geistig gefordert und lernt etwas dabei.

Geistige Stimulation für Hunde – Ist das sinnvoll?

Die geistige Stimulation bei Hunden unterscheidet sich nicht wesentlich von der bei Menschen. Es ist der Prozess, Ihr Gehirn zu stimulieren, sich auf ein Spiel einzulassen und es zu ermutigen, an einer festgelegten Aufgabe zu arbeiten. Sie werden feststellen, dass es für einen Hund genau dasselbe ist. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir bei Hunden die Denkaufgabe mit einem Spielzeug umsetzen.

Bei mir ist es ganz ähnlich im Moment. Ich versuche den IQ Würfel Polygon* zu lösen. Seit 20 Jahren mache ich immer mal wieder den “normalen” Zauberwürfel, aber im Moment verbringe ich Stunden, um den IQ-Würfel fertigzustellen. Na klar gibt es dazu Anleitungen, die ich mir ansehen kann, aber das heißt nicht, dass man den Würfel dann so einfach zusammensetzen kann. Ich arbeite noch dran. Wer es auch ausprobieren möchte findet hier eine Anleitung. Auch mit Hunden ist es nichts anderes. Außer dass man für die Motivation manchmal Leckerli einsetzt.

Wann ist die beste Zeit, um mit Ihrem Hund zu spielen?

Wenn es um die „richtige“ Zeit geht, gibt es kein genaues Richtig oder Falsch, da jeder Hund anders ist. Trotzdem empfehle ich Ihnen nicht, dies vor dem Schlafengehen zu tun.

Hauptsächlich, weil ich denke, dass es eine deutliche Grenze zwischen Aufregung und Ermüdung gibt. Es kann sehr schwierig sein, einen Hund zu ermüden, indem man kurz vor dem Schlafengehen mit ihm spielt. Das Spiel soll ja Spaß machen und wird eine gewisse Aufregung bei Ihrem Hund hervorrufen. Und Aufregung direkt vor dem Schlafengehen ist keine gute Idee.

Vor allem, wenn Sie einen Welpen haben, sollten Sie das nicht machen. Bei Welpen gibt es keinen “Aus-Schalter”. Wenn das Spiel nicht ermüdend, sondern aufregend war, will ihr Welpe nicht aufhören und wird immer mehr wollen und Sie die ganze Nacht aufhalten. Das ist nichts anderes als mit Kindern, die sollte man auch den Tag über auspowern, aber vor dem Schlafengehen sollten sie langsam runter kommen.

Was ist, wenn Ihr Hund nicht spielen möchte?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund nicht mitmachen möchte, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie ihn dazu ermutigen können. Werfen Sie Ihrem Hund das Spielzeug nicht einfach hin. Machen Sie es interessant, indem Sie es bewegen, wegwerfen und eventuell mit Leckerli befüllen.

Eine weitere Möglichkeit sind interaktive Spielzeuge, die Ihren Hund animieren und eine geistige Herausforderung sind. Interaktives Spielzeug hört nach etwas ganz kompliziertem und hochtechnisiertem an. Das ist es aber nicht, es gibt die unterschiedlichsten interaktiven Spielzeuge. Einen Überblick bekommen Sie zum Beispiel bei Amazon. https://amzn.to/2Yn6vBk

Es muss also nicht unbedingt ein schickes teures Spielzeug sein, sondern ein Spiel, das Ihren Hund herausfordert. Im folgenden finden Sie mehrere Vorschläge für Spiele, die nicht gleich ein großes Loch in Ihre Budget reißen.

Die Top 4: kostenlose Hunde-Trainingsspiele für zu Hause

1. Verstecken

Dieses Spiel ist einer meiner persönlichen Favoriten. Es stärkt die Bindung zwischen Hund und Besitzer ungemein. Allerdings sollte Ihr Hund die Grundkommandos wie “Sitz” und “Bleib” kennen. Denn Sie müssen Ihren Hund dazu bringen, 10-20 Sekunden an einem Ort zu bleiben, während Sie sich verstecken. Sie können das notfalls auch mit einem menschlichen Partner spielen, der Ihren Hund festhält und ihn dann zum Suchen ermuntert.

Das ist ein gutes “Nasen-Spiel” für Ihren Hund. Wenn Ihr Hund Sie findet müssen Sie ihn überschwänglich loben. Sie können auch mit Leckerli arbeiten.

Bei einem professionellen Hundetrainer habe ich mal gesehen, dass er das Spiel mit seinem Cocker-Spaniel anders herum spielt. Unglaublich, aber wahr. Der Hund versteckt sich und der Mensch sucht den Hund. Dazu muss Ihr Hund aber wirklich gut trainiert sein und dann können Sie das Spiel abwechselnd spielen. Vielleicht hat Sie ja jetzt der Ehrgeiz gepackt und trainieren Ihren Hund, so dass der sich auch vor Ihnen versteckt. Davon hätte ich dann gerne ein Video.

Viele Hunde haben Spaß an dem Training, weil sie auch ihre Nase einsetzen. Eigentlich das wichtigste Orientierungswerkzeug Ihres Hundes. Das scheint der Hund, in diesem witzigen Video allerdings nicht zu begreifen.

2. Das Hütchen-Spiel

Um dieses Spiel zu spielen, müssen Sie drei Becher vor Ihrem Hund aufstellen. Unter einem der Becher legen Sie einen Leckerbissen. Dann ändern Sie die Position jedes Bechers so schnell wie möglich, ohne den Becher vom Boden zu heben. Ihr Hund soll nun erraten, unter welchem Becher das Leckerli ist. Er muss irgendwie einen Becher auswählen (z.B. durch anstupsen) und bekommt das Leckerli nur, wenn er den richtigen auswählt.

Sie können für den Anfang auch erstmal mit zwei Bechern beginnen. Aber eigentlich erschnüffeln Hunde das Leckerli und merken sich nicht unbedingt die Reihenfolge, wie Sie die Becher bewegen.

3. Spielzeug aufräumen

Das ist doch klasse. Ihr Hund spielt, lernt und räumt gleichzeitig sein Spielzeug weg. Das perfekte Spiel! Dazu müssen Sie ihm lediglich beibringen, welche Spielzeuge mit welchen Namen verknüpft sind. Lassen Sie Ihren Hund “Sitz” machen und zeigen Sie ihm jedes Spielzeug und nennen Sie den Namen dazu. Fangen Sie mit drei Spielzeugen an. Dann zeigen Sie Ihrem Hund, wo er es ablegen soll, zum Beispiel in einem Regal oder in einer Kiste.

Sobald Ihr Hund mit diesem Spiel sehr vertraut ist, können Sie ihm weitere Spielzeuge und Namen beibringen. Eine Bekannte von mir räumt so die Stofftiere und großen Holzspielzeuge ihrer Kinder auf. Ich habe sie gefragt, ob sie das nicht für unhygienisch hält, wenn der Hund die Spielzeuge der Kinder ins Maul nimmt? Sie meinte nur, die schlecken sich doch sowieso ständig gegenseitig ab und geben sich Küsschen. Sie müssen es ja nicht auf die Spitze treiben, aber immerhin wird Ihr Hund Ordnung bei seinen eigenen Spielzeugen halten.

Es muss kein Spielzeug sein, es können auch andere Dinge sein. Sie sollten aber groß genug sein, damit Ihr Hund sich nicht daran verschlucken kann.

So macht Aufräumen Spaß!

4. Futter suchen

Dieses Spiel ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Hund an einem schönen Nachmittag viel Spaß zu bereiten. Es geht nur darum, dass Sie Leckerli an den verschiedensten Stellen im Haus oder im Garten platzieren, die Ihr Hund finden muss. Sie sollen ihre Nasen einsetzen und die Leckerli suchen.

Diese Nasenarbeit sieht einfach aus, ist für Hunde aber sehr anstrengend. Vor allem bei schlechtem Wetter, ein gutes Spiel im Haus. Wenn Ihr Hund nicht alle Leckerli findet, helfen Sie ihm und zeigen in die richtige Richtung und sagen Sie dabei “Such”. Manche Hunde, brauchen etwas länger, bis sie alles gefunden haben, aber Futter ist natürlich die beste Motivation um weiterzumachen. Und Sie wollen ja nicht, dass irgendwo ein Leckerli vergessen wird.

Damit Ihr Hund nicht rund und dick wird gilt für alle Trainingsspiele mit Leckerli: Die Leckerlis müssen vom täglichen Gesamtfutterbedarf abgezogen werden.

Haben Sie schon mal probiert, selbst Leckerli für Ihren Hund zu machen? In meinem Kochbuch finden Sie 50 gesunde Leckleri für Hunde.

Wissenswertes über das Gehirn eines Hundes

Experten sagen, dass Hunde ein Gehirn haben, das einem 2-jährigen Kind entspricht. Das heißt, Sie können ihnen die grundlegenden Dinge beibringen. Deshalb sollte z.B. das Erlernen von Spielzeug-Namen kein Problem darstellen.

Hunde-Trainingsspiele zur mentalen Stimulation

Wenn Sie mal nicht so viel Zeit haben, um eigene Spiele mit Ihrem Hund zu machen, können Sie auch Denk-Spiele kaufen. Sie sollten immer dabei sein, wenn Ihr Hund damit spielt. Auch wenn die Spiele robust sind, sind sie nicht unkaputtbar. Anbei eine kleine Auswahl. Und zwei Bücher-Tipps mit noch viel mehr Ideen, um Ihren Hund zu beschäftigen.

Brain Train Apollo*

Interaktives Hundespielzeug, das das Denken Ihres Hundes fördert. Robust und aus Holz gefertigt.
Bewertungen auf Amazon* ansehen.


Trixie Intelligenzspielzeug Flip Board*

Das Spiel bietet zwei Schwierigkeitslevel. Es ist spülmaschinenfest und rutschfest.
Bewertungen bei Amazon* ansehen.


Trixie Dog Activity Strategiespiel*

Brettspiel mit zwei Kegeln sowie diversen kleinen Vertiefungen und Schubfächern. Verschiedene Schwierigkeitsgrade. Inklusive Anleitung.
Bewertungen bei Amazon* ansehen.

Bücher zum Thema

Denksport für Hunde: Knobelspiele schnell und einfach selbstgemacht*
In diesem Buch finden Sie viele kreative Denksportideen, die Sie schnell und einfach zuhause umsetzen können und die Ihren Hund so richtig fordern.

111 Hundespiele: Die 111 besten Hundespiele für drinnen und draußen.*
Fachlich fundiert, gut verständlich, übersichtlich und ausführlich erklären wir Euch, wie sich ganz stressfrei mit 111 Spielen für drinnen und draußen Gehorsam, Menschenbezug und Kondition Eures Vierbeiners verbessern lassen.

Welches Futter kann in die Hunde-Spielzeuge?

Sie müssen nicht nur gekaufte Hunde-Leckerli als Motivationshilfe einsetzen. Sie können auch folgendes unter Hütchen oder in den Spielzeugen verstecken:

Fazit:

Egal welches Spielzeug Sie kaufen. Achten Sie darauf, wie lange es Ihren Hund beschäftigt und ob es gut zu reinigen ist. Probieren Sie aus, welches gekaufte Spielzeug sich für die Größe Ihres Hundes eignet.

Und denken Sie daran, je mehr Sie sich selbst beim Spiel mit Ihrem Hund beteiligen, desto intensiver wird Ihre Beziehung zu ihm.

Wenn Sie auf mit * markierte Affiliate-Links klicken und dann etwas kaufen erhalte ich eine kleine Provision. Dadurch entstehen aber keine Mehrkosten für Sie.

Das könnte Sie auch interessieren:

4 Gründe für Camping mit Hund

Campen zu gehen ist für viele Menschen ein purer Urlaubsgenuss, für einige sogar eine Lebensweise – und es ist oft etwas, was Familien zusammen tun. Und ein Campingurlaub mit Ihrem Hund bringt viele Vorteile. Es gibt keine Probleme in Hotels mit Ihrem Hund, sie stärken die Bindung zu ihm und er kann sich richtig austoben. Alles gute Gründe für einen Campingurlaub mit Hund.
Mehr lesen


Top 5: Die besten Indoor-Hundehütten

Eine Hundehütte im Innenbereich ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Haustier einen ganz eigenen Platz in Ihrem Zuhause zu geben. Für sie ist eine Hundehütte ein sicherer und komfortabler Unterschlupf, der sich perfekt für ein Nickerchen eignet. Außerdem weiß Ihr Hund so, wo sein Platz ist.
Mehr lesen

Top 5: Die besten Indoor-Hundehütten – mit ausführlichen Bewertungen