Sind Maine Coon Katzen launisch?

Karla31, Pixabay

Karla31, Pixabay

Die Maine Coon Katze ist für viele Dinge bekannt. Vielleicht sind ihre Größe das Schlüsselmerkmal, an dem sie gut zu erkennen sind. Aber bei der Main Coon bedeutet große Katze nicht, dass sie auch große launische Katzen sind. Grundsätzlich sind Maine Coon Katzen nicht launisch, aber es gibt Dinge, da reagieren sie verstimmt.

Jede Maine Coon hat ihre eigene Persönlichkeit, wie jede andere Katze auch. Für eine Maine Coon dreht sich ihr Leben um ihre Besitzer. Daher gilt die Maine Coon auch als Katzenrasse, die einem Hund am ähnlichsten ist. Denn Maine Coon sind sehr anhänglich und begleiten ihre Besitzer gerne durch das ganze Haus oder auch in den Garten.

Anzeige

Maine Coon Katzen gelten als besonnene und glückliche Katzenrasse. Aber natürlich sind Maine Coons manchmal auch Katzen-Divas. Und wenn sie gerade ihre Diva-Phase haben, können sie auch schon mal launisch werden.

Was kann einen Maine Coon launisch machen?

Um ehrlich zu sein, gibt es nicht viel, was eine Maine Coon launisch machen kann. Wenn es aber etwas gibt, dass ihr die Stimmung vermiest, dann hat das meist etwas mit Ihnen als Besitzer zu tun.

Das Leben einer Maine Coon dreht sich um Sie. Wenn Sie keine Zeit für Ihre Katze haben, wirkt sich dies direkt auf die Stimmung aus. Wenn Sie selber eine Maine Coon besitzen, haben Sie dieses Verhalten bestimmt schon mal bemerkt.

Barnabashohl, Pixabay

Barnabashohl, Pixabay

Obwohl es nicht ratsam ist, einen Maine Coon (oder jede andere Katze) für längere Zeit alleine zu lassen, gibt es Zeiten, in denen es nicht anders geht. Manchmal müssen Sie einfach Ihr Haus längere Zeit verlassen und können Ihre Maine Coon nicht mitnehmen. Ich spreche nicht von einem ganzen Tag oder gar mehrere Tage, manchmal reichen nur ein paar Stunden.

Wenn Sie zurückkommen, scheint Ihre Katze Sie zu ignorieren oder verhält sich distanziert. Manchmal weigern sie sich, ihre Besitzer anzusehen, wenn Sie nach Hause kommen. Als hätten Sie sich völlig unmöglich benommen, weil Sie sie für ein paar Stunden alleine gelassen haben. Die einzige Möglichkeit, sie wieder versöhnlich zu stimmen ist eine Kuschelattacke Ihrerseits. Nehmen Sie sie hoch (wenn sie das zulässt) und kuscheln sie mit ihr. Sie werden merken, der Schnurr-Motor springt dann schnell wieder an. Dann ist für alle die Welt wieder in Ordnung.

Maine Coons sind tolle Lebensbegleiter und geben einem viel zurück, wenn man Ihnen Aufmerksamkeit schenkt und sich um sie kümmert. Das ist vor allem wichtig, wenn sie Einzelkatzen sind. Auch wenn manche behaupten, Hauskatzen sind unabhängig und kommen ohne Menschen klar, stimmt das einfach nicht. Auch Hauskatzen können einsam sein und sich langweilen. Und dann treten oft unerwünschte Verhaltensstörungen auf.

Mir persönlich fällt es sehr schwer zu verstehen, wie jemand eine Maine Coon ignorieren könnte. Wenn ich Katzen sehe und diese dem Menschen offen gegenüber sind, muss ich sie einfach streicheln und knuddeln. Und es gibt für mich nichts entspannenderes als wenn so ein Fellknäuel schnurrend auf meinem Schoß sitzt.

Wie kann ich die Laune meiner Maine Coon verbessern?

Diese Frage ist sehr leicht zu beantworten, denn die Laune und die Stimmung einer Maine Coon lassen sich schnell verbessern. Verbringen Sie einfach Zeit mit ihr! Die Maine Coon ist eine sehr genügsame Katze. Mit ihr kommt jeder gut zurecht – egal ob Erwachsene oder Kinder. Das macht sie auch zu einer so großartigen und beliebten Familienkatze.

Maine Coon Katzen lieben es zu spielen, egal wie alt sie sind. Davon können Sie einfach nicht genug bekommen. Es gibt hunderte Spielzeuge, die Sie ausprobieren können. Es gibt ein 31-teiliges Katzenspielzeug-Set* (online bei Amazon). Das ist vielleicht ein guter – und günstiger – Einstieg, um herauszufinden, welches Spielzeug Ihre Maine Coon mag.

Außerdem sollten Sie Ihrer Maine Coon einen Kratzbaum spendieren, denn so ist Ihr Sofa in Sicherheit. Denken Sie daran, dass der Kratzbaum nicht zu klein und zu leicht sein sollte, den Maine Coons gehören zu den größten Katzenrassen. Gute Bewertungen hat der Kratzbaum Buffy* auf Amazon erhalten.

Weitere Ideen finden Sie auch in meinem Artikel: 20 Ideen, wie Sie Ihre Maine Coon beschäftigen

Alternativ können Sie Ihrer Maine Coon auch einen Freund und Partner besorgen. Dazu eignen sich nicht nur Kinder, die viel mit der Katze spielen, sondern auch andere Haustiere. Es ist dabei wichtig, dass Ihre Maine Coon in den ersten 12 Lebenswochen gut sozialisiert wurde. Im Allgemeinen kommen Maine Coon gut mit anderen Katzen und auch mit Hunden klar.

Skeeze, Pixabay

Skeeze, Pixabay

Ist die Maine Coon mürrischer als andere Katzen?

Die Maine Coon ist definitiv nicht mürrischer als jede andere Katzenrasse. Tatsächlich wird es Ihnen schwer fallen, eine freundlichere, tolerantere und verspieltere Katzenrasse zu finden.

Wenn man die Maine Coon mit anderen Rassen in der Freundlichkeits-Skala vergleicht, hat sie tatsächlich die Nase vorn. Aber das behauptet vielleicht jeder Besitzer von seiner Katze 🙂

Egal, ob wir über ihre physische Größe, ihr allgemeines Temperament oder ihre wahrgenommene Intelligenz sprechen – Sie werden die Maine Coon immer auf einer Top-Position sehen.

Typisches Maine Coon Temperament

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Maine Coon folgende Charaktereigenschaften hat:

Lebenslustig – die Maine Coon liebt es, Spaß zu haben und zu spielen. Und Sie als Besitzer müssen im Mittelpunkt stehen und für den Spaß sorgen.

Intelligent – die Maine Coon interagiert mit Ihren Besitzern viel mehr als andere Katzenrassen. Katzen gelten ja generell als intelligent, aber Maine Coon belegen auch hier die ersten Plätze.

wie ein Hund – nicht jeder wird mir da zustimmen, aber ich finde, sie haben gewisse Ähnlichkeiten mit Hunden – zum Beispiel apportieren sie gerne geworfene Gegenstände und folgen Ihren Besitzern gerne durch die ganze Wohnung.

Schlussfolgerungen – Sind Maine Coon Katzen launisch?

Nun, ich hoffe, dieser Artikel hat mit Ihren Erwartungen (oder Befürchtungen) aufgeräumt. Maine Coon sind normalerweise keine launischen Katzen. Sie gehört zu einer pflegeleichten, lebenslustigen und intelligenten Katzenrasse. Sollte Sie wahrnehmen, dass Ihre Maine Coon launisch ist, sollten Sie erst Ihr eigenes Verhalten überprüfen.

Haben Sie genug Zeit mit Ihr verbracht? War sie nicht zu lange alleine im Haus? In der Regel können Sie Ihre Maine Coon schnell wieder zu guter Laune verhelfen. Einfach knuddeln und spielen.

Wenn Sie auf mit * markierte Affiliate-Links klicken und dann etwas kaufen erhalte ich eine kleine Provision. Dadurch entstehen aber keine Mehrkosten für Sie.

Das könnte Sie auch interessieren:

20 Ideen, wie Sie Ihre Maine Coon beschäftigen

Besonders wenn Ihre Maine Coon eine reine Hauskatze ist, müssen Sie ihr einiges bieten, damit sie während Ihrer Abwesenheit beschäftigt ist. Hier finden Sie kostengünstige Ideen und Spielzeuge.
Weiter lesen


Darf meine Maine Coon Katze nach draußen?

Ob man seine wertvolle Maine Coon alleine nach draußen lassen sollte oder nicht, ist ein viel diskutiertes Thema unter Katzenbesitzern. Viele Besitzer lassen ihre Rassekatze nach draußen und sie frei herumstrolchen. Es gibt aber genauso viele Katzenhalter, die ihre Maine Coon lieber sich in der Wohnung lassen und sie als reine Hauskatze halten. 
Lesen Sie Pro- und Contra-Argumente