Home Office: So bleibt Ihr Hund bei Online-Video-Meetings ruhig

Canvas Pro

Während der Pandemie sind Video-Meetings zur Normalität geworden. Unabhängig davon, ob wir geschäftlich tätig sind oder mit Freunden und Familie chatten, haben virtuelle Zusammenkünfte unser Leben einfacher gemacht. Nichts ist ärgerlicher als Unterbrechungen während eines Meetings, vor allem bei beruflichen Besprechungen. Und Hunde sind häufig Schuld daran.Das mag ja am Anfang noch ganz lustig sein, aber mit der Zeit stört es sehr.

Lassen Sie Ihren Hund nicht derjenige sein, der durch die Präsentation Ihres Chefs bellt und jammert. Lesen Sie die Tipps, wie Sie Ihren Hund bei Online-Videotreffen ruhig halten können.

Anzeige

Sorgen Sie für Beschäftigung und Bewegung

Ein Hund, der Futter, Aufmerksamkeit oder eine kleine Pinkelpause will, wird seinen Bedürfnissen lautstark mit Bellen und Jammern Gehör verschaffen. Und das lenkt während eines Meetings unglaublich ab. Natürlich können Sie Ihr Mikrofon stumm schalten, damit niemand gestört wird, aber Sie können sich nicht konzentrieren. Die naheliegende Lösung besteht darin, die auftretenden Bedürfnisse und Wünsche Ihres Hundes im Voraus zu erfüllen.



Wenn Ihr Meeting um die normale Essenszeit Ihres Hundes herum stattfindet, füttern Sie ihn früher, anstatt zu erwarten, dass er geduldig wartet, bis Sie fertig sind. Sie sollten außerdem nach dem Füttern und vor Ihrem Meeting eine kleine Pinkelpause einlegen. So muss Ihr Hund nicht während Ihres Meetings. Und wenn Sie zeitlich können, geben Sie Ihrem Hund etwas Bewegung und spielen Sie auch im Voraus mit ihm. Wenn Sie Ihrem Hund die Möglichkeit geben, überschüssige Energie zu verbrennen und etwas Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, ist es weitaus wahrscheinlicher, dass er danach entspannt neben Ihnen liegt.

Geben Sie Ihrem Hund ein Kauspielzeug

Es ist schwierig für Ihren Hund, Sie bei einem Video-Meeting zu beobachten. Aus seiner Sicht ignorieren Sie ihn einfach und das macht keinen Spaß. Geben Sie Ihrem Hund stattdessen etwas, um sich zu beschäftigen. Wenn Ihr Hund mit etwas Interessantem beschäftigt ist, ist es ihm egal, was Sie auf Ihrem Computer tun.

Ein großer essbarer Kauknochen aus Rinderhaut* zum Beispiel, oder Kaustangen aus Dörrfleisch. Sie bieten eine tolle Möglichkeit, um Ihren Hund zu beschäftigen.

Wenn Sie Bedenken haben, dass Ihr Hund zu große Stücke abbeißt und sich am Kauknochen verschlucken könnte, dann können Sie den klassischen Kong* nutzen. Füllen Sie den Kong mit Erdnussbutter oder Frischkäse, in die weitere Leckerli versteckt sind. So muss Ihr Hund erst die Creme ablecken, um an die Leckerli zu kommen. So ist er länger beschäftigt. Gerade im Sommer können Sie den gefüllten Kong vorher noch ins Gefrierfach packen. So ist Ihr Hund noch länger beschäftigt. Ein paar Rezepte zum Kong befüllen gibt es bei DogSpot. Probieren Sie einige aus, bis Sie eines finden, das Ihren Hund so lange wie möglich beschäftigt.

Denkspiele für Ihren Hund

Sie können Ihren Hund auch mit Puzzlespielzeugen und Denkspielen langsam füttern. Diese Spiele fordern den Verstand Ihres Hundes heraus, wenn sie versuchen, das versteckte Futter zu finden. Und da die Geschicklichkeit gefragt ist, verputzt Ihr Hund die Leckerli nicht so schnell.

Bruno Emmanuelle, Unsplash

Sie können dazu entweder einen Futterball* benutzen, aus dem Futter herausfällt. Andere Möglichkeiten sind ein Hunde-Puzzle* und ein Schnüffel-Teppich*. Befüllen Sie eines oder mehrere dieser Spielzeuge direkt vor Ihrem Meeting und Ihr Hund merkt nicht einmal, dass Sie keine Zeit für ihn haben.

Das lautlose Kommando “Leise”

Selbst wenn Sie Ihrem Hund während Ihres Videoanrufs viel zu tun gegeben haben, kann er möglicherweise immer noch bellen. Egal, ob er von einem Eichhörnchen vor dem Fenster begeistert ist oder Ihnen von der Postzustellung erzählen möchte. Daher ist es hilfreich, wenn Sie lautlos um Ruhe bitten können. Ein „lautloser“ Hinweis weist Ihren Hund an, mit dem Bellen aufzuhören, und es ist relativ einfach zu erlernen.

Wenn Ihr Hund bellt, ziehen Sie seine Aufmerksamkeit auf sich. Wenn er kurz aufhört zu bellen, halten Sie Ihrem Hund einfach einen Leckerbissen in der geschlossenen Hand vor die Nase. Er wird sofort anfangen zu schnüffeln. Warten Sie eine halbe Sekunde, bevor Sie die Belohnung anbieten, aber nur, wenn in dieser Zeit Ihr Hund nicht bellt. Bauen Sie dann die Zeitspanne aus, bis Ihr Hund einige Sekunden lang ruhig sein kann. Verbinden Sie die Übung mit dem Kommando “Leise”.



Die Schwierigkeit hier liegt darin, dass Ihr Hund begreift, dass das Leckerli für das Ruhigsein ist, nicht für das Bellen davor, denn sonst würden Sie das Bellen belohnen. Sie müssen das Training „leise“ oft und in vielen Situationen üben, bevor Ihr Hund dieses Verhalten beherrscht. Fügen Sie unbedingt ein Handzeichen hinzu, z. B. einen Finger über Ihre Lippen legen, damit Sie während eines Meetings um Ruhe bitten können, ohne das Mikrofon stumm schalten zu müssen.

Ganz davon abgesehen, dass Ihre Kollegen und Kolleginnen beeindruckt sein werden, dass Ihr Hund mit einem Handzeichen ruhig bleibt. Und Kolleg*innen mit Hund werden neidisch sein.

Schicken Sie Ihren Hund in sein Bett

Geben Sie Ihrem Hund schließlich einen entspannenden Ort, um seine Zeit zu verbringen, wenn Sie online beschäftigt sind. Schicken Sie Ihren Hund an seinen Platz (ein Bett, eine Box oder eine Matte), bis Ihr Videoanruf beendet ist. Wenn Sie dieses Training mit positiven Trainingstechniken vermittelt haben, hat Ihr Hund positive Assoziationen zu seinem Platz aufgebaut und ist zufrieden damit, dort Zeit zu verbringen. Sie sollten ihnen jedoch dennoch eine Aktivität geben, die ihn beschäftigt, z.B. einen Kauknochen oder ein mit Leckerli gefülltes Spielzeug.

Lesen Sie auch: 4 selbstgemachte Hunde-Spiele für Zuhause, die Spaß machen

Achten Sie darauf, dass das Hundebett gemütlich und groß genug für Ihren Hund ist. Die meisten Hundebetten gibt es in unterschiedlichen Größen und Sie haben eine große Auswahl*. Messen Sie Ihren Hund ausgestreckt liegend und wählen Sie die entsprechende Größe. Besonders beliebt sind zur Zeit die runden Kuschelbetten, in die sich Ihr Hund gemütlich einrollen kann. Probieren Sie einfach aus, was Ihr Hund bevorzugt.

Und sollte es nicht mit dem wohlerzogenen Tier klappen, dann werden Sie vielleicht ein Internet-Hit. Dieses Video zeigt ein paar lustige Hunde und Katzen, die alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Wenn Sie auf mit * markierte Affiliate-Links klicken und dann etwas kaufen erhalte ich eine kleine Provision. Dadurch entstehen aber keine Mehrkosten für Sie.

Das könnte Sie auch interessieren:

Top 14 Hilfsmittel, die jeder Hundebesitzer nutzen sollte

Es wundert mich immer wieder, dass einige Hundebesitzer sich manchmal das Leben schwer machen, weil sie einige essentielle Dinge nicht besitzen oder sie gar nicht kennen. Dabei sind sie so praktisch.
Weiter lesen


4 selbstgemachte Hunde-Spiele für Zuhause, die Spaß machen

Trainingsspiele für Hunde sind bei weitem eine der besten Möglichkeiten, Ihren Hund für Aktivitäten im Haus zu begeistern. Darüber hinaus bieten sie eine großartige Möglichkeit, Ihren Hund zu ermutigen, auf spielerische Weise etwas zu lernen.
Mehr lesen


  •  
  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares
  • 2
    Shares