Warum lecken Katzen an Plastiktüten?

filatovvlad0, Pixabay

Plastiktüten sind für viele Katzen magische und aufregende Objekte. Einige lieben es einfach, mit den zerknitterten Taschen zu spielen. Manche Katzen haben Angst vor den knisternden Geräuschen und wieder andere lieben es, an ihnen zu lecken. Aber warum lecken Katzen Plastik?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, u.a. lecken sie daran, weil vorher etwas Leckeres in den Tüten war, weil sie Langeweile haben oder wegen der Weichmacher in dem Plastik.

Anzeige

Diese Weichmacher schmecken wohl leicht süßlich bzw. so ähnlich wie Pheromone. Einige Wissenschaftler halten das für die Erklärung, warum manche Katzen von Plastiktüten angelockt werden.

Der magische Reiz von Plastiktüten kann auch mit verführerischem Geruch zu tun haben. Schließlich riechen Plastiktüten auch nach allem, was einst in ihnen transportiert wurde. Wenn damit vorher Fleisch, Katzenfutter oder etwas anderes Interessantes transportiert wurde, kann eine Katzennase diesen Geruch leicht wahrnehmen.

Eine andere Theorie besagt, dass Katzen Plastik lecken, nur weil sie die zerknitterte Textur und den Lärm mögen. Einige Katzenspielzeuge haben sogar zerknittertes Material im Inneren, um das gleiche aufregende Geräusch zu erzeugen.

Ob Ihre Katze aufgrund von Weichmachern Plastik leckt, weil sie etwas Faszinierendes riecht oder weil sie das Geräusch liebt, das die Tüte macht, solange sie kein Plastik schluckt, ist es ein relativ harmloses Verhalten. Zumindest so lange sie das nicht obsessiv macht. Trotzdem sollten Sie Plastiktüten an einem sicheren Ort aufbewahren.

Ist es schlecht für Katzen, Plastik zu lecken?

Plastik zu lecken ist an und für sich nicht weiter schlimm, aber das Verschlucken kann für Katzen gefährlich sein. Wenn Ihre Katze ein Stück Plastik verschluckt, kann dies zu Darmblockaden führen. Sie sollten also keine Plastiktüten einfach herumliegen lassen, so dass Ihre Katze unbeaufsichtigt an sie herankommt.



Das Lecken von Plastik kann auch ein Zeichen für Pica sein, eine texturbasierte Essstörung. Pica kann manchmal durch einen Mangel an bestimmten Vitaminen oder Mikronährstoffen verursacht werden. Wenn Ihre Katze also regelmäßig Plastik (oder andere nicht essbare Materialien) leckt, sollten Sie überprüfen, ob alle ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllt werden. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um dies abzuklären.

Warum ist meine Katze von Plastik besessen?

Ob sie lecken oder spielen, Plastik ist eine neuartige, aufregende Textur für Katzen. Sie lieben das Geräusch, das es macht und es ist voller interessanter Gerüche. Manche Katzen mögen den Plastikgeruch, andere riechen, was vorher darin war. Wenn Ihre Katze also damit ab und zu spielt, weil sie es interessant findet, ist das kein Problem. Sollte aber Ihre Katze von Plastik regelrecht besessen sein, sollten Sie das von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen.

Auch sollten Sie Ihrer Katze anderes Spielzeug anbieten. Manchen Katzen ist einfach langweilig und deshalb stürzen sie sich auf Plastiktüten.

Warum lecken Katzen Stoff?

Katzen können aus verschiedenen Gründen auch Stoff lecken. Sie können etwas Verlockendes riechen oder, wenn sie bestimmte Bereiche in ihrem Fell nicht mit der eigenen Zunge erreichen können, lecken sie manchmal andere Dinge wie den Teppich. Ein ausgiebiges Kämmen mit einer Bürste an den für die Katze schwer erreichbaren Stellen kann da helfen.

Aber auch hier könnte der Grund Pica sein. Die bereits oben erwähnte Form einer texturbasierten Essstörung. Während das Lecken relativ harmlos ist, kann das Fressen und Verschlucken von Stoff für Katzen gefährlich sein. Auch dies kann den Darm oder Magen verstopfen.

Wie kann ich verhindern, dass meine Katze Plastik leckt?

  • Sie sollten den Zugang zu Plastik beschränken. Verstauen Sie Plastiktüten sicher in einem Schrank und bieten Sie Ihrer Katze ein anderes interessantes Spielzeug an.
  • Bieten Sie regelmäßiges Entertainment an und spielen Sie regelmäßig mit Ihrer Katze.
  • Wenn Ihre Katze zum Beispiel ständig an Ihrem Teppich leckt, können Sie den natürlich schlecht in einem Schrank verstauen. Experten schlagen vor, die Stellen mit Gerüchen zu besprühen, die Katzen nicht mögen, z.B. Zitrone oder Rosmarin.
  • Statt Tüten aus Plastik bieten Sie Ihrer Katze doch mal Tüten aus Papier oder Stoff an, vielleicht spielt sie damit genauso gerne. Aber auch mit Papiertüten sollten Katzen nicht ohne Aufsicht spielen dürfen.
  • Manchmal lecken Katzen Plastik aufgrund von Stress. Bieten Sie Ihrer Katze Rückzugsorte an und wenn weitere Tiere im Haus sind, unterbinden Sie Mobbing.
  • Bieten Sie Ihrer Katze Katzengras* an, das ist auch etwas zum Knabbern.
  • Sollte Ihre Katze besessen und obsessiv sein, wenn um Plastik geht, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Katzen-Zoomies: Die verrückten 5 Minuten und was dahinter steckt

Diese Katzen-Zoomies haben mehrere Gründe, z.B. Langeweile, Erleichterung, Angst oder ein Medizinisches Problem. In den meisten Fällen sind sie harmlos. 
Weiter lesen


Warum starrt mich meine Katze an?

Eine Katze starrt Sie an und man fühlt sich ertappt. In Wirklichkeit will eine Sie anstarrende Katze normalerweise etwas und erwartet von Ihnen, dass Sie ihre Gedanken lesen und herausfinden, was das ist. Oder sie ist einfach nur neugierig, was Sie tun.
Weiter lesen

  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share
  • 1
    Share