Wie man eine Französische Bulldogge stubenrein bekommt: 5 einfache Trainings-Tipps

Athree23, Pixabay

Hunde sind die besten Freunde des Menschen, aber sie werden Ihre Geduld auf die Probe stellen, wenn es darum geht, sie stubenrein zu bekommen. Einen kleinen Hundewelpen ins Haus zu holen ist vergleichbar mit der Ankunft eines Babys im neuen Haus. Zu lernen, wie man einen französischen Bulldoggen-Welpen stubenrein bekommt, ist harte Arbeit und braucht Zeit, aber letzten Endes ist es kein Hexenwerk.

Anzeige

In diesem Artikel beschreibe ich, welche Fehler Besitzer machen können, wie Sie den Welpen richtig stubenrein bekommen, wie lange es dauern sollte und wie schwer es ist. Ich werde auch erklären, welche Techniken und Produkte Sie verwenden können, um am Ende erfolgreich zu sein.

Kurze Antwort zuerst: Wie bekommt man eine Französische Bulldogge stubenrein? Um einen französischen Bulldoggen-Welpen erfolgreich stubenrein zu bekommen, müssen Sie ihn nach draußen oder auf seine Welpenunterlage* bringen, sobald Sie sehen, dass er anfängt zu pinkeln. Verwenden Sie dabei ein Kommando wie „Geh auf die Toilette“. Sobald er fertig ist, loben Sie ihn und geben ihm ein Leckerli.



Ich würde den Gang nach draußen bevorzugen, wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung im Erdgeschoss haben. Wenn Sie erst 1-3 Stockwerke hinunterlaufen müssen und noch 50 Meter, um den nächsten Baum zu finden, dann nutzen Sie besser bei Welpen die Hygieneunterlagen. Den bei Welpen muss das schnell gehen.

Übungen um eine französische Bulldogge stubenrein zu bekommen

Wenn Sie Ihren Frenchie stubenrein bekommen möchten, gehört es – genau wie bei einem Kind – dazu, Ihrem Hund beizubringen, dass er weiß, wann er auf die Toilette gehen muss.

Egal, ob Sie einen Bereich im Freien haben, in dem Ihr Hund sein Geschäft verrichten kann, oder ob Sie eine Welpenunterlage verwenden, die Schritte sind fast identisch – es geht nur um den Ort, die Routine und die Belohnung.

Sobald diese Techniken für das Training von französischen Bulldoggen-Welpen oft genug wiederholt wurden, weiß der Welpe, was er zu tun hat, wenn er auf die Toilette muss. Und er wird alles nutzen, was Sie ihm beigebracht haben, damit Sie mit ihm rausgehen.

Wichtig ist, dass Sie Ihrem Hund die richtigen Methoden beibringen, um ihn auf die sicherste und einfachste Art und Weise stubenrein zu bekommen.

Das Großartige an Französischen Bulldoggen ist, dass sie eine saubere Rasse sind, die ihr Bestes tut, um Pipi-Unfälle zu vermeiden. Wenn Sie also einen festen Trainingsplan haben, wird Ihr Hund oder Welpe in nur wenigen Wochen stubenrein sein.

Die 5 Schritte und der Zeitplan für das Sauberwerden

Das erste, was Sie tun sollten, ist, einen regelmäßigen Zeitplan für Ihren französischen Bulldoggen-Welpen festzulegen. Dies wird Ihnen helfen zu wissen, wann er raus muss.

Schritt 1. Planen Sie regelmäßige und konsequente Pinkelpausen ein

Sie sollten Ihren Welpen morgens gleich nach dem Aufwachen, nach längerem Spielen und nach den Mahlzeiten ausführen.

Dieser festgelegte Zeitplan wird sich bei Ihrer Bulldogge einprägen, so dass sie weiß, was sie täglich von Ihnen erwarten kann.

Einige Besitzer haben eine Hundeklappe an der Hintertür, so dass dies für sie kein großes Problem darstellt, aber viele von Ihnen werden diese Möglichkeit nicht haben, so dass Sie darauf vorbereitet sein müssen, schnell zu handeln.

Schritt 2. Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass Ihr Hund raus muss

Sobald Sie Ihre Französischen Bulldogge besser kennen, werden Sie in der Lage sein, die Anzeichen dafür zu erkennen, dass sie auf die Toilette muss.

Einige dieser Warnzeichen sind ziemlich offensichtlich, wie z.B. im Kreis durch den Raum zu laufen, zwischen denselben Räumen hin und her zu laufen, Sie anzuwinseln, laut zu bellen, an Ihnen zu schnüffeln und Ihnen direkt in die Augen zu schauen.

Schritt 3. Bringen sie Ihren Hund zu ihrer Welpenunterlage oder nach draußen

Wenn Ihre Bulldogge eines dieser Anzeichen zeigt, sollten Sie sicherstellen, dass der Gang zur Toilette oberste Priorität hat. Wenn nicht, wird es ein Malheur geben.

Mylene2401, Pixabay

Wenn Sie keinen Zugang nach draußen haben, sollten Sie einen Bereich in Ihrer Wohnung einrichten, in den sie gehen soll. Hier kommen Hygieneunterlagen für Welpen ins Spiel.

Schritt 4. Führen Sie ein Kommando für den Toilettengang ein

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, ist Ihrem Hund „Geh auf die Toilette“ beizubringen. Sie können natürlich auch ein anderes Wort verwenden, aber es muss immer dasselbe sein.

Sagen Sie dieses Kommando, sobald Ihre Französische Bulldogge anfängt, draußen oder auf ihre Welpenunterlage ihr Geschäft zu verrichten.

Es wird nicht allzu lange dauern, bis sie gelernt hat, dieses Kommando mit Pinkeln zu verbinden.

Schritt 5. Belohnen Sie sie für den Erfolg

Sobald Ihr Welpe mit dem Toilettengang fertig ist, sollten Sie ihn mit einem Leckerli belohnen. Dies wird das gute Verhalten positiv verstärken und zu schnelleren Ergebnissen führen.

Wenn Sie diese Methode lange genug geübt haben, weiß Ihr Hund sofort, was zu tun ist, sobald Sie die einfachen Worte „Geh auf die Toilette“ sagen.

Dinge, die Sie für die Stubenreinheit benötigen

Um Ihren französischen Bulldoggen-Welpen richtig zu trainieren, sollten Sie bestimmte Dinge besitzen, die Ihnen den Prozess erleichtern.

  1. Hygieneunterlagen
    Finden Sie einen Platz, an dem er sich erleichtern kann. Wenn Sie nicht nach draußen gehen können, finden Sie einen Platz in Ihrer Wohnung. Das ist dank Hygieneunterlagen* möglich. Sie kosten nicht viel und können in größeren Paketen auf Vorrat bestellt werden.
  2. Anständige Hundeleine
    Natürlich brauchen Sie eine gute Hundeleine. Sie sollte nicht zu kurz sein. Manche Hunde mögen es nicht, wenn jemand ihnen bei ihrem Geschäft auf die Pelle rückt. Und auch Sie möchten nicht unbedingt riechen, was Ihr Hund macht. Eine stabile flexible Leine ist die DDOXX Roll-Leine* . Eine französische Bulldogge kann bis zu 14-16 Kilogramm wiegen, daher sollten Sie hier die Größe M wählen.
  3. Hundeleckerlis als Belohnung
    Sie benötigen auch Leckerlis, um Ihren Welpen positiv zu bestärken, wenn er auf die Toilette geht. Zeigen Sie Ihre Begeisterung durch Worte und anfangs sollten auch Leckerli nicht fehlen. Wenn Sie nicht ständig Leckerli kaufen wollen, können Sie auch selbst welche herstellen oder backen, z.B. mit dem Buch 50 gesunde Hunde-Leckerli: Rezepte für Hundekekse und andere leckere Snacks*,

Vermeiden Sie diese Fehler

Wenn Ihr Welpe es beispielsweise liebt, draußen zu sein, sollten Sie ihn nicht sofort wieder ins Haus bringen, nachdem er auf die Toilette gegangen ist. Der Welpe lernt dann womöglich, seinen Stuhlgang über einen längeren Zeitraum zurückzuhalten, damit er mehr Zeit mit Ihnen im Freien verbringen kann.

Wenn Sie ihn in diesem Fall ins Haus holen, wird er wahrscheinlich in Ihrem Haus auf die Toilette gehen, was definitiv eine schlechte Angewohnheit ist. Er hält so lange an, wie er kann, um draußen zu bleiben. Also machen Sie nicht diesen Fehler!

Wie bereits erwähnt, sind Französische Bulldoggen eine eher reinliche Hunderasse. Sie vermeiden es, an Ihren Aufenthaltplätzen Gerüche zu hinterlassen. Dazu zählt z.B. das Hundebett, die Essenregion oder die Lieblingsdecke.

Wenn doch mal ein Unfall passiert sein sollte, müssen Sie den Bereich gründlich und intensiv reinigen. Es sollte kein Uringeruch zurückbleiben, denn wenn etwas nach Urin riecht, könnte es sein, dass Ihr Bulldoggen-Welpe denkt, es wäre OK wieder an der gleichen Stelle sein Geschäft zu verrichten.

Wenn Ihr Hund einen Haufen in der Wohnung hinterlassen hat, dann sammeln Sie ihn in einer Tüte ein und deponieren Sie dort in den Garten, wo er hinmachen soll. Seine Nase wird sich die Stelle später merken und genau dort im Garten regelmäßig sein Geschäft machen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Französische Bulldogge weiß, welche Bereiche für den Toilettengang akzeptabel sind und welche nicht, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Welpen über einen längeren Zeitraum an die gleiche Stelle bringen.

Ihre Bulldogge lernt so, welche Bereiche akzeptabel sind und von welchen sie sich fernhalten sollte.

Was man beim Sauberkeitstraining der Französischen Bulldogge nicht tun sollte

Manche Menschen glauben, dass es eine Erziehungsmethode ist, die Nase eines Welpen in seine eigenen Fäkalien zu stoßen. Das sollten Sie niemals tun!
Bitte schreien Sie ihn auch nicht an, wenn er einen Fehler macht. Das könnte ihn nur noch nervöser machen und zu noch mehr Unfällen führen.

Diese Verhaltensweisen machen Ihrem Hund nicht nur Angst und ruinieren die Beziehung zu Ihnen, sondern behindern auch den Prozess des Sauberkeitstrainings und er könnte Ihnen gegenüber aggressiv werden. Reinigen Sie es einfach gründlich.

Wie lange dauert es, eine französische Bulldogge stubenrein zu bekommen?

An dieser Stelle möchte ich Ihnen eine realistische Erwartungshaltung vermitteln.

Es kann eine Weile dauern. Bekannte von mir haben eine Französische Bulldogge und es hat etwa 6 Monate gedauert, bis zuverlässig keine Unfälle mehr passiert sind.

Wenn Sie einen schnellen und direkten Zugang nach draußen haben, würde ich empfehlen, die Welpenunterlagen ganz zu vermeiden und sich nur auf seine Routine im Freien zu konzentrieren.

Wenn Sie sich also jemals gefragt haben, wie lange es dauern sollte, einen französischen Bulldoggen-Welpen stubenrein zu bekommen, ist das eine realistische Einschätzung. Es hat 6 Monate gedauert (also bis zu seinem 9-monatigen Geburtstag), bis er vollständig trainiert war.

Sind Französische Bulldoggen leicht stubenrein zu bekommen?

Das Sauberkeitstraining der Französischen Bulldogge ist nicht einfach. Es kann hart sein und wird Zeit kosten. Bulldoggen können sehr stur sein. Mit Ausdauer und Engagement werden Sie jedoch in der Lage sein, Ihren Frenchie vollständig stubenrein zu bekommen.

Wie lange kann eine französische Bulldogge anhalten?

Wie lange ein Hund anhalten kann, hängt stark von seinem Alter ab. Eine ausgewachsene Französische Bulldogge kann zum Beispiel etwa 8 bis 10 Stunden lang anhalten.

Französische Bulldoggen-Welpen können höchstens 3-4 Stunden lang anhalten. Sie sind wie kleine Kinder. Wenn sie spielen oder abgelenkt sind, bemerken sie gar nicht, dass sie eigentlich zur Toilette müssen.

Meine Französische Bulldogge ist immer noch nicht stubenrein
Gerade, wenn Sie Ihre Bulldogge nicht als Welpen bekommen, sondern schon als erwachsenes Tier, ist dies häufiger ein Problem. Gerade die Umgewöhnung/Umzug in eine neue Umgebung führt manchmal dazu, dass Hunde nicht mehr stubenrein sind. Sollte es nach wenigen Wochen mit den oben genannten Techniken nicht funktionieren, sollten Sie einen Verhaltenstrainer hinzuziehen.

Fazit

Wenn Sie und Ihr Bulldoggen-Welpe ein ausreichendes Maß an Respekt und Vertrauen haben, wird der Prozess viel schneller und einfacher sein, als Sie es sich jetzt vorgestellt haben.

Das Sauberkeitstraining einer Französischen Bulldogge kann durch die Bestärkung von gutem Verhalten und die Einrichtung von Routinen und Belohnungen erfolgen, wodurch Sie die Anzahl der Unfälle auf Ihrem Teppich minimieren können.

Wenn Sie diese Techniken und Schritte befolgen und die Anzeichen Ihres Welpen kennen, wann er nach draußen, steht dem Erfolg nichts im Wege. Bleiben Sie konsequent und haben Sie Geduld.

Wenn Sie auf mit * markierte Affiliate-Links klicken und dann etwas kaufen erhalte ich eine kleine Provision. Dadurch entstehen aber keine Mehrkosten für Sie.


Top 5: Die besten Indoor-Hundehütten 2021

Eine Hundehütte im Innenbereich ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Haustier einen ganz eigenen Platz in Ihrem Zuhause zu geben. Für sie ist eine Hundehütte ein sicherer und komfortabler Unterschlupf, der sich perfekt für ein Nickerchen eignet.
Weiter lesen


Hund schaut zum Fenster raus

Trennungsangst bei Hunden und Welpen

Wenn Sie Trennungsangst kennen und begreifen, können Sie vieles tun, um den Zustand zu verhindern und bei den ersten Symptomen zu reagieren. Tun Sie dies also nicht als etwas ab, worüber man sich später Sorgen machen muss, sondern verhindern Sie Trennungsangst bei Welpen, bevor sie beginnt.
Weiter lesen

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •